Digitale Mitgliederversammlung der SPD Lügde

Am vergangenen Freitag, den 14. Mai 2021 begann für die SPD Lügde mit ihrer digitalen Mitgliederversammlung der Auftakt zur diesjährigen Bundestagswahl. Aufgrund der aktuellen pandemischen Lage, fand die Mitgliederversammlung, wie mittlerweile gewohnt, erneut digital statt. Hierbei stellte sich insbesondere Dr. Ulrich Kros (51 Jahre jung) als SPD-Bundestagskandidat für den Lügder Wahlkreis 136 vor und skizzierte seine Schwerpunkte für den Wahlkampf.

Auftakt zur Bundestagswahl

Der ehemalige lippische Amtstierarzt möchte vor allem seine Lebenserfahrung in den Bundestag einbringen. So ist für ihn das Thema Landwirtschaft ein besonders wichtiger Schwerpunkt.

„Ich setze mich trotz aller Probleme für die Anerkennung der Landwirtschaft ein, die uns ernährt und über Jahrhunderte dahin gebracht hat, wo wir gerade sind. Ich möchte eine Brücke zu einem guten Miteinander zur modernen Landwirtschaft schlagen.“

so Uli Kros.

Dieses Miteinander kann gerade in Verbindung mit Klimaschutz gelingen. Für aktiven Klima- und Umweltschutz setzt Kros sich schon seit vielen Jahren ein.

„Ich habe bereits in meiner Ratsarbeit in Nieheim kommunalen Klima- und Umweltschutz zu einer Zeit vorangetrieben als das Thema bei den meisten noch keine Beachtung gefunden hatte. Ich bin keiner von denen, die erst jetzt mal eben auf den Zug “Klimaschutz“ aufspringen. “

Auch die langfristigen Folgen der Corona Pandemie gilt es für den Leiter des Chemischen -und Veterinäruntersuchungsamtes in OWL zu bekämpfen.

„Am Anfang der Pandemie haben wir noch alle von einem Umbruch in der Gesellschaft gesprochen und unsere Pfleger*Innen für ihre harte Arbeit beklatscht. Jetzt müssen wir auch dafür sorgen, dass dies mit fairen und gerechten Löhnen umgesetzt wird und vor allem auch mehr Arbeitsplätze geschaffen werden – nicht nur in der Pflege!“

Aber auch die heimische Wirtschaft, die Hotellerie, Gastronomie, der Einzelhandel müssten nach der Pandemie wieder in Schwung gebracht haben.

„Kleine und mittelständische Betriebe sind das Rückgrat unserer ländlichen Region und sie müssen vor weiteren Schäden geschützt werden!“

erklärte Kros energisch.

Der Dialog mit den Mitgliedern motivierte das Team der SPD Lügde sehr, um nun endlich in den Wahlkampf für die Bundestagswahl am 26. September zu starten. Bis dahin wird es wieder viele spannende Wahlkampfveranstaltungen geben, sowohl digital als auch in der analogen Welt, sofern es die Corona Pandemie zulässt. Am Ende der Veranstaltung ist sich Uli Kros sicher

„Die Wählerinnen und Wähler werden im September bei dem das Kreuz machen, der nah bei ihnen und den Problemen dieser Region ist und der seine Politik auch erklären kann.“